C O N T E N T - E V E N T . P H P
Schließen

Dienstag, 27. Juni 2017 18.30 Uhr

Vortrag in Kooperation mit dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung

„Du bist Deutschland“ war 2005/2006 eine großangelegte Kampagne mit dem Ziel, eine positive Stimmung für ein multikulturelles Deutschland zu befördern. Wie funktioniert Werbung, die gesellschaftliche Diversität als unhinterfragbar positives Produkt propagiert? Kann eine solche Imagekampagne wirklich Identität und Zugehörigkeit stiften, oder verdeckt sie nicht vielmehr die sozialen und politischen Gegensätze? Wird hier ein Nationalstaat nicht einfach als großes Wirtschaftsunternehmen betrachtet, dem es primär um Gewinnmaximierung geht?

Vortrag von Matthias Schwartz und Dirk Naguschewski (Zentrum für Literatur- und Kulturforschung) im Rahmen der Ausstellung BERÜHRT–VERFÜHRT. Werbekampagnen, die Geschichte machten

Eintritt frei!