C O N T E N T - S I N G L E . P H P

28.5.19, 18.30 Uhr, Eintritt frei! Im Vorfeld Kuratorinnen-Führung um 17.30 Uhr

A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Comic-Journalismus: Guillermo Abril & Carlos Spottorno, „Der Riss“ (avant-verlag), Ausschnitt aus dem Titelbild.

mit Lars von Törne, Journalist und Comic-Spezialist des Tagesspiegel, Karoline Bofinger, Fotografin und Comicredakteurin bei Le Monde diplomatique, Augusto Paim, Journalist, Comicforscher und Doktorand an der Bauhaus-Universität mit Schwerpunkt Comicreportage, Beatrice Davies, Illustratorin und Comiczeichnerin, Moderation: Nathalie Frank, Journalistin und Kuratorin der Ausstellung Zeich(n)en der Zeit. Comic-Journalismus weltweit.

Comic-Journalismus weckt bei internationalen Redaktionen und der Leserschaft aufgrund der künstlerischen Form Begeisterung. Immer häufiger bringen prominente Medien wie die New York Times oder Le Monde Reportagen in Comic-Strip-Form. Der Comic ermöglicht es, ernsthafte Themen minimalistisch, poetisch und zugleich sehr emphatisch dem Leser näherzubringen. Zugleich bietet er dem medialen Universum neue, unerforschte Erzählmöglichkeiten an.

Das Besondere: die unvermeidliche Subjektivität der Journalist*innen wird transparent dargestellt. Die Bilder zeigen das Wesentliche, und komplexe Inhalte können auf einen Blick dargestellt werden. Aber: Welche Geschichten lassen sich am besten mit Comic-Kunst erzählen? Und worauf muss besonders geachtet werden, um höchsten journalistischen Ansprüchen zu genügen? Und die wichtigste aller Fragen: wollen wir überhaupt mehr Comic-Journalismus in unseren Tageszeitungen und Online-Plattformen sehen/lesen?

Im Vorfeld Expressführung mit den Kuratorinnen Lilian Pithan & Nathalie Frank, 17.30 Uhr, Museumseintritt


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG
A C F : dechents flexible Inhalte ENDE