C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Schließen

Kommunikation verstehen und neue und alte Medien erforschen

A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

ACHTUNG: Bis auf Weiteres max. 18 Teilnehmer*innen
Preis Schulklassen 60 Euro (Eintritt frei), sonstige Gruppen 70 Euro plus 3 Euro ermäßigter Eintritt pro Person, fremdsprachige Workshops plus 10 Euro
Beratung Stefan Jahrling, Tel 030 202 94 204 (Di bis Fr 13–16 Uhr)

Bitte senden Sie uns Terminanfragen ausschließlich über unser Formular. Berücksichtigen Sie dabei, dass Anfragen mindestens fünf Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

Neue und alte Medien, geheime und manipulierte Nachrichten oder revolutionäre Erfindungen? Buchen Sie für Ihre Schulklasse oder Reisegruppe einen unserer Workshops zu vielen spannenden Themen der Kommunikationsgeschichte.


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG

90 Minuten · Für 7.-13. Klasse und Erwachsene ·

Zeichen setzen

Kommunikation ist mehr als Sprechen. Wie kommunizieren wir mit Gesten und Zeichen? Welche Formen nonverbaler Kommunikation gab es in der Geschichte?

90 Minuten · 7. – 13. Klasse, Erwachsene ·

Du Arsch! Selber! Einführung in die gewaltfreie Kommunikation

Wie sprechen wir miteinander, ohne uns gegenseitig zu verletzen? Wie können wir uns besser verstehen und gemeinsam Konflikte lösen? Die Einführung in die gewaltfreie Kommunikation zeigt Wege und Strategien zu einem respektvollen Miteinander auf.

90 Minuten · Für 7.-13. Klasse und Erwachsene ·

Körpersprache und Kommunikation

Wir sprechen nicht nur mit unserer Stimme, sondern mit unserem ganzen Körper. Der Workshop führt historisch, theoretisch und praktisch in die Welt der Körpersprache ein.

90 Minuten · Für 9.-13. Klasse und Erwachsene ·

Macht Medien

Medien gelten in demokratischen Gesellschaftssystemen als „vierte Gewalt“. Doch wie wirken Medien und welche Macht geht von ihnen aus? Eine Spurensuche in vergangenen und aktuellen Medienwelten.

90 Minuten · Für 7.-13. Klasse und Erwachsene ·

+++ Entfällt bis auf Weiteres! +++ Medienarchäologie

Als Medienarchäologe begeben wir uns auf eine Reise durch vergangene Medienwelten. Mit Hilfe neuer Medien lernen wir unsere Funde zu präsentieren.Als Medienarchäologe begeben wir uns auf eine Reise durch vergangene Medienwelten. Die Rechercheergebnisse werden in einem selbstgedrehten Erklärfilm präsentiert. USB-Stick bitte nicht vergessen!

20.3. bis 4.10.20 · ab 9. Klasse ·

+++ Entfällt bis auf Weiteres! +++ Briefe ohne Unterschrift – eine Spurensuche

Von 1949 bis 1974 sendete die BBC ein deutschsprachiges Radioprogramm mit dem Titel „Briefe ohne Unterschrift“. Bürger*innen der DDR chickten anonyme Briefe an die BBC, um über Sorgen und Nöte in ihrem Alltag zu berichten. Eine Spurensuche zwischen persönlichen Schicksalen, Propaganda, Staatssicherheit und dem Wunsch nach freier Meinungsäußerung – damals wie heute.

A C F : dechents flexible Inhalte ENDE