C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Blick in die Bibliothek des Museums für Kommunikation Berlin
Schließen

Altehrwürdig und zeitgemäß

Blick in die Bibliothek des Museums für Kommunikation Berlin
A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Öffnungszeiten

Die Bibliothek ist vorerst geschlossen.

Wir bieten Ihnen eine kontaktarme Ausleihe von vorbestellten, entleihbaren Büchern / Medien an der Pforte (Telefon: 030 / 20294-0) unseres Verwaltungseingangs Mauerstr. 69 in der Zeit von Dienstag bis Donnerstag zwischen 11.00 bis 15.00 Uhr. Für Ihre Recherche steht unser elektronischer Katalog zur Verfügung. Telefonisch sind wir für Sie am Dienstag und Donnerstag von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr unter +49 (0)30 202 94 303 da.

Scans / Kopien aus unseren Beständen zum ermäßigten Selbstkopierpreis von 0,20 € pro Scan (anstatt 0,75 €) fertigt das Bibliotheksteam für Sie an. Zur Bestellung nutzen Sie bitte unser Rechercheformular: https://www.mfk-berlin.de/rechercheauftrag/

Mit der Öffnung des Museums treten folgende Regelungen wieder in Kraft – bitte informieren Sie sich über unsere Website oder Social-Media-Kanäle.

Die Bibliothek ist zu vorerst eingeschränkten Zeiten und nur nach vorheriger Terminabsprache wieder geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch unter +49 (0)30 202 94 303 zu den Öffnungszeiten oder unter Angabe einer Rückrufnummer per E-Mail an mkb.bibliothek@mspt.de. Die Aufenthaltszeit in den Räumlichkeiten der Bibliothek ist bis auf weiteres auf 45 Minuten begrenzt (bei freien Terminen ggf. erweiterbar auf bis zu zwei Stunden).

Nutzen Sie bitte die Möglichkeit zur Bereitstellung Ihrer gewünschten Medien. Zur Recherche nutzen Sie bitte unseren elektronischen Katalog. Gern können Sie kontaktarm die bereits auf Ihren Namen entliehenen Medien an der Pforte (Telefon: 030 / 20294-0) unseres Verwaltungseingangs Mauerstr. 69 in der Zeit von Dienstag bis Donnerstag zwischen 11.00 bis 15.00 Uhr abholen.

Das selbständige Scannen / Kopieren ist aus Gründen des Infektionsschutzes vorerst nicht erlaubt. Den Service übernimmt das Bibliotheksteam für Sie, zum ermäßigten Selbstkopierpreis von 0,20 € pro Scan (anstatt 0,75 €).

Alle Infos zum Museumsbesuch und zur Nutzung der Bibliothek finden Sie in unseren FAQs – vielen Dank für Ihr Verständnis!

Dienstag und Donnerstag:
11 bis 13 und 14 bis 16 Uhr

Besuch & Kontakt

Bitte melden Sie Ihren Besuch telefonisch unter +49 (0)30 202 94 303 an. Der Zugang befindet sich über den Seiteneingang des Museums in der Mauerstraße 69 – 75.

Bibliotheksordnung und AGBs

Hier können Sie die Bibliotheksordnung herunterladen. Hier finden Sie unsere Allgemeinen Bedingungen für die Ausleihe, Zurverfügungstellung und Nutzung von Bildmaterial.

Die Bibliothek des Museums für Kommunikation Berlin hat eine lange Tradition, so gab es schon im Reichspostmuseum eine Sammlung postgeschichtlicher und philatelistischer Werke. Wie das Museum kann auch die Bibliothek auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Nach mehreren durch Sanierung bedingten Schließungen, Umzügen und Auslagerungen fanden die Bibliothek sowie das Archiv der Bibliothek mit einem Bestand von ca. 95.000 Bänden im März 2000 ihren endgültigen Platz im Museumsgebäude an der Leipziger Straße.

Angebot und Nutzung

Die Museumsbibliothek verfügt über einen vielfältigen Bestand zur Philatelie, Post- und Kommunikationsgeschichte. Es stehen Bücher, Zeitschriften und audiovisuelle Medien bereit.

Als wissenschaftliche Spezialbibliothek steht die Bibliothek allen interessierten Benutzerinnen und Benutzern offen. Die Bibliothek ist eine Ausleihbibliothek, d. h. jedes für die Ausleihe geeignete Medium kann bis zu vier Wochen entliehen werden. Für die Lesesaalausleihe stehen Lese- und Arbeitsplätze bereit. Kopiermöglichkeiten sind vorhanden. Bücher und Zeitschriften sind den Besucherinnen und Besuchern außerdem in einem Freihandbereich zugänglich.

OPAC

Der elektronische Bibliotheksatalog (OPAC) ermöglicht den Zugriff auf die Literatur.

Ihr Rechercheauftrag

Sie haben eine Frage zur Philatelie, Post- und Kommunikationsgeschichte oder sind auf der Suche nach einer bestimmten Publikation? Über unser elektronisches Rechercheformular erreichen Sie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz bequem online.


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG

Die Berliner Telefonbücher von 1881 bis 1902

Recherchieren Sie online in historischen Dokumenten aus den Beständen der Museumsstiftung Post und Telekommunikation


Am 14. Juli 1881 erschien das erste „Verzeichniss der bei der Fernsprecheinrichtung Betheiligten“ der „Fernsprech-Vermittelungs-Anlage“ in Berlin – in den Anfängen umgangssprachlich auch „Buch der Narren“ genannt. Dieses enthielt 185 Einträge auf 37 Seiten.

Die anfängliche Skepsis dem Telefon gegenüber war bald verflogen, erkannte man doch schnell die Vorteile des Fernsprechens. Entsprechend wuchs die Zahl der Interessenten und damit der Anschlüsse rasch, so dass nach der ersten Ausgabe noch im gleichen Jahr in kurzer Folge fünf weitere Lieferungen des Telefonbuchs erschienen.

Recherchieren Sie online in den historischen Berliner Telefonbüchern von 1881 bis 1902.


 

Kontakt


Claudia Loest

Claudia Loest

Leiterin der Bibliothek
Leipziger Straße 16
10117 Berlin-Mitte
Telefon +49 (0)30 202 94 303
Telefax +49 (0)30 202 94 111
E-Mail mkb.bibliothek*mspt.de


A C F : dechents flexible Inhalte ENDE