Festsaal, um 1905 © MSPT / Waldemar Titzenthaler

Architektur-Führung

Ein Rundgang durch die bewegte Geschichte des ältesten Postmuseums der Welt

Jeden dritten Sonntag im Monat, 15 Uhr

Diese Frage stellen uns Besucher:innen immer wieder: Was war früher im Gebäude des Museums für Kommunikation? Die Antwort ist: Es wurde als Museum geplant und gebaut! Das imposante Gebäude an der Leipziger Straße ist das älteste Postmuseum der Welt. 2023 feierte das Gebäude 125. Geburtstag. 

Die Architektur-Führung nimmt Sie mit auf eine Reise durch die wechselhafte Geschichte des ältesten Postmuseums der Welt: das heutige Museum für Kommunikation Berlin.

Das Haus ist ein wilhelminischer Prachtbau – explizit als Museum gedacht und gebaut. Wie sich das Kaiserreich einen Postpalast gebaut und damit seinen Machtanspruch in Stein gehauen hat, steht im Fokus der Führung.

Reichspostmuseum, 1897 © MSPT / Hermann Oskar Rückwardt

Öffentliche Architektur-Führung: jeden 3. Sonntag im Monat um 15 Uhr

Teilnahme

Anmeldung: vor Ort

Kosten: Museumseintritt (unter 18 Jahren freier Eintritt). Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei.

Werfen Sie einen Blick in unsere digitale Ausstellung 125 Jahre mitten in Berlin / 125 Years in the Heart of Berlin bei Google Arts & Culture.

Roboter-Rallye im Museum

iPad-Verleih

Verleihbedingungen

  • Die Geräte werden zur Nutzung ausschließlich zum Spielen der Roboter Rallye überlassen. Eine Nutzung zu anderen Zwecken (privat oder gewerblich) ist unzulässig.
  • Die Geräte sind pfleglich zu behandeln, bei fahrlässig verursachten Schäden sowie bei
    Diebstahl behält das Museum für Kommunikation sich vor, den Ausleihenden in Haftung zu nehmen.
  • Das iPad oder Teile davon dürfen weder zur Nutzung an unberechtigte Dritte weitergegeben noch vermietet oder verkauft werden.
  • Die auf den iPad vorgenommene Softwareinstallation darf vom Ausleihenden nicht verändert
    werden.
  • Eventuelle Sonderregelungen, die über die hier festgelegten Bedingungen hinausgehen, müssen
    auf dem Verleihschein schriftlich festgehalten werden.
  • Bei Abholung der Geräte werden diese Nutzungsbedingungen durch Unterschrift auf dem
    Verleihschein anerkannt.
Zu sehen ist ein Foto: Blick auf eine sich schiffartig in den Himmel ragende Museumsfassade bei Nacht. Sie besteht aus grauem Backstein mit großen Rundbogenfenstern und paarig angeordneten Säulen. Der Himmel ist wolkig und grau, die Fenster, Türen und ein paar Straßenlaternen und Autolichter leuchten. genauso wie ein nicht lesbarer blauer Schriftzug der sich über dem Portal entlangwindet.

Was machen die Roboter nachts im Museum?

Geheimnisvolle Taschenlampen-Tour für die ganze Familie

Laut singen in der Schatzkammer? Bunte Knicklichter durch die Rohrpost schicken? Heimlich klimpern auf der Schreibmaschine? Im großen Lichthof auf dem Boden liegen und in der leuchtend-blauen Glaskuppel nach Sternen suchen? Was machen Roboter eigentlich nachts im Museum?

Melden Sie sich für eine Tour vor Ort an, um mit Ihren Kindern live zu sehen, was nach der Schließzeit im Museum los ist und vielleicht in der Dunkelheit ganz anders aussieht.

Samstags, 18.30 Uhr. Alle Termine finden Sie in unserem Kalender.

Alter: für Kinder ab 5 Jahre
Anmeldung: erforderlich
Kosten: Museumseintritt (freier Eintritt bis 18 Jahre) plus 1,50 € Material
Ort: Museum

Zwei Personen vor Monitoren.

Führungen durch unsere Sonderausstellungen

Kommunikation in allen Facetten erleben

Entdecken Sie unsere aktuellen Sonderausstellungen in einem geführten Rundgang.

Alle Termine unserer öffentlichen Führungen finden Sie im Kalender.

Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten (freier Eintritt bis 18 Jahre).


Gerne bieten wir Ihnen auch individuelle Gruppenführungen zu verschiedenen Themen wie Datensicherheit oder Macht der Medien an.

Eine Gruppe von Besucher:innen die an einer Führung durch das Museum teilnehmen.

Führungen durch unsere Dauerausstellung

Vom Faustkeil bis zum Smartphone

Folgen Sie uns auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Kommunikation durch unsere Dauerausstellung.

Alle aktuellen Termine unserer öffentlichen Führungen finden Sie im Kalender.

Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten (freier Eintritt bis 18 Jahre).


Gerne bieten wir Ihnen auch individuelle Gruppenführungen zu verschiedenen Themen wie Datensicherheit oder Macht der Medien an.

top