Event-Reihe: Erstverkaufstag der Philatelie

Donnerstag, 4. Juli 2024, 9.30 bis 16.30 Uhr

Briefmarken sind weit mehr als reine Postwertzeichen. Sie sind Spiegel der Zeit, Botschafter unseres Landes und Kunstwerke im Miniaturformat. 2024 wird das Museum für Kommunikation vier Mal eine Sonder-Postfiliale. Wir laden zu einem exklusiven Sonderverkauf für Philatelist:innen und alle Interessierten ein.

Jeden Monat werden mehrere neue Briefmarken mit unterschiedlichen Motiven veröffentlicht. Am Verkaufsstand der Deutschen Post im Museum für Kommunikation Berlin sind alle Briefmarkenausgaben der letzten zwei Jahre erhältlich. Daneben gibt es am Aktionstag brandneue Monats-Briefmarken, einen Tagesstempel, ein philatelistischer „Stempel des Monats“ sowie einen Sonderstempel.

Die Neuerscheinungen im Monat April 2024 waren die drei Motive „800 Jahre Stadt Siegen“, „300. Geburtstag Immanuel Kant“ sowie „America‘s First“ der Serie „Tag der Briefmarke“. Im Januar 2024 wurden „U-Bahn Westfriedhof“, „Zeitreise Deutschland Berlin“ und „Evangelisches Gesangsbuch“ präsentiert.

Alle Infos auf einen Blick

Ort: Museum für Kommunikation Berlin, EG, in der Galerie zwischen Kasse und Museumsrestaurant
Kosten: Der Stand ist kostenfrei erreichbar, bitte kurz an der Kasse anmelden
Termine: 4. Januar 2024, 4. April 2024, 4. Juli 2024, 10. Oktober 2024
Uhrzeit: 9.30 bis 16.30 Uhr

Der Sonderverkaufsstand ist eine Kooperation der Deutschen Post und der Museumsstiftung Post und Telekommunikation. Ab Januar 2024 findet die Veranstaltungsreihe „Erstverkaufstag der Philatelie“ monatlich im Wechsel im Museum für Kommunikation in Berlin, Frankfurt und Nürnberg statt.

top